Mutter sein

Ich wünsche Dir von ganzem Herzen alles Beste für Dich und Deine Familie.
Auf dass Ihr immer ein schönes Leben erfüllt mit Liebe und Friede in der Familie habt.
Ich lege Dir nahe, nicht auf den Muttertag zu warten um Deine Mutter spüren zu, lasse sie es spüren, wie sehr Du sie liebst.
Wir wissen, es gibt kein Buch, das uns lehrt die beste oder gar die perfekte Mutter zu sein. Und auch wenn es ein solches gäbe - wir wären nie perfekt, weil wir Menschen sind.
So wie es jeder Mutter möglich ist - sie tut was sie kann und weiss in den Momenten, die es ihr erlauben.
Das Beste, was die Kinder tun können, ist, ihr zu vergeben.


 

José Martí sagt: die Kinder werden geboren um glücklich zu sein. Und ich frage mich: wozu werden wir Eltern geboren?
Um zu tun, was wir können wie wir es können, so wie wir es gelernt haben und nach unseren Ressourcen und mehr...
Wer es vermag, die tue als Mutter nur das Beste.
Wir können immer lernen, etwas besser zu machen.
Und als Kinder sollten wir vergeben können diesem Wesen, das auserwählt wurde, uns das Leben zu schenken. Eine Mutter ist auserwählt zu zeugen und einem anderen Wesen das Leben zu schenken.
Deshalb sollten wir dankbar sein. Dankbar dem Leben, das uns erlaubte, geboren zu werden.
Alles was danach kam und noch kommt ist Teil des Lebenswegs: für das gebärende und das geborene Wesen.
Lieben und vergeben. Dankbarkeit.
Jeden Tag können wir eine Blume verschenken, einen Kuss, eine Liebkosung, einen Anruf, ein Lächeln, ein Gedicht, ein paar Worte der Liebe
Mütter sind vielmals geboren und Leben zu schenken und nicht um perfekt zu sein
Hab einen schönen Tag, als Kind und als lebendes Wesen. Das Leben ist schön.
Yordanka Jaschke.